Spielregeln

Ein paar Grundregeln zu Pétanque

Was ist Boule?

Ein Auszug aus Wikipedia: „Im engeren Sinne steht die Bezeichnung Boule (von französisch la boule „die Kugel“, „der Ball“) oder Boule-Spiel nur kurz für die Kugelsportart Boule Lyonnaise, das sogenannte „Sport-Boule“. In Deutschland wird „Boule“ umgangssprachlich mehr als Sammelbezeichnung für alle Kugelsportarten verwendet. Zu den Kugelsportarten gehören neben dem bereits genannten Boule Lyonnaise noch das daraus abgeleitete Jeu Provençal, dessen Ableger Pétanque, das britische Bowls und das italienische Boccia (auch „Raffa“ genannt).“

Wir spielen die Variante „Pétanque“

Eine Besonderheit hier ist, dass die Spieler beim Abwurf ihrer Kugeln mit geschlossenen Füßen in einem vorher festgelegten Kreis stehen. Die Spielregeln in Kürze: Zwei Mannschaften versuchen, eine bestimmte Anzahl von Kugeln so nahe wie möglich an eine vorher ausgeworfene Zielkugel zu werfen. Im Wettkampf stehen sich jeweils 3 Spieler (Triplette), 2 Spieler (Doublette) oder 1 Spieler (Tête-à-tête) gegenüber. Demnächst veröffentlichen wir hier etwas ausführlichere Spielregeln und Besonderheiten und auch, was es mit „Funny“ bzw. „Fanny“ auf sich hat (die „Schmach“, 0—13 verloren zu haben...). Text: Constanze

Kommt vorbei und spielt mit!

Dienstags und Donnerstags ab 14 Uhr
Sonntags ab 10 Uhr

Design und Umsetzung: Constanze Straub